Aktuelles

Das war: FFF Online 2.0 - Einmal geht noch


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Euch für's zuschauen und Euer Feedback. Es folgt nun der Kassensturz, anschließend geben wir Euch unsere Spendenverteilung bekannt.

FFF Online 2.0 - Einmal geht noch

Frauenfasnachts-Feeling mit FFF-Tüte!



Eure Resonanz und die großartigen Rückmeldungen auf unsere virtuelle Frauenfasnacht 2021 haben uns dazu motiviert, auch in diesem Jahr eine Online-Sitzung auf die Beine zu stellen. Dann ist auch die Wehmut nicht so groß, dass wir uns leider wieder nicht live sehen können.

Die Frauenfasnacht Feudenheim gibt Euch vom schmutzigen Donnerstag (24.02.2022) bis Faschingsdienstag (01.03.2022) nicht nur was auf die Ohren. Ihr könnt uns auch wieder sehen!

Mit einem Mix aus neuen Ideen und alten Highlights wollen wir Euch auch 2022 fasnachtlich unterhalten. Unsere unschlagbare Präsidentin Irmi Benz und die Elferrätinnen basteln schon an Programm und Kulisse. Ihr müsst also nicht ganz auf die Frauenfasnacht verzichten.

Für die fasnachtliche Ausstattung sorgt wieder eine FFF-(Wunder-)Tüte (inkl. Videolink). Darüber hinaus gibt es auch kleine Präsente. Lasst Euch überraschen! Schnell sein lohnt sich. Auf Grund notwendiger Planungssicherheit haben wir die Anzahl der Tüten begrenzt. Damit aber keiner auf uns verzichten muss, könnt Ihr an unserer virtuellen Sitzung auch ohne Tüte teilnehmen. Beide Varianten kosten 12€. Da wir wie immer alle unsere Erlöse spenden, ist alles, was darüber hinausgeht, willkommen.

Und so funktioniert's wenn Ihr eine FFF Tüte (inkl. Videolink) erwerben möchtet:
  1. Schreibt eine Email an info@frauenfasnacht-feudenheim.de unter Angabe eures Namens bis zum 13.02.2022 inkl. der gewünschten Anzahl an Tüten.
  2. Durchführung der Überweisung bis zum 18.02.2022 auf unser Konto:
  3. Frauenfasnacht Feudenheim e.V. (VR Bank Rhein Neckar)
    IBAN: DE06 6709 0000 0092 0912 01
    Verwendundgszweck: FFF 2022, Name, Vorname
  4. Abholung eurer FFF Tüte am 19.02.2022 von 10 Uhr bis 14 Uhr. Hauptstraße 36, 68259 Mannheim
  5. Ihr seid schlecht zu Fuß oder in Quarantäne? Kein Problem, dann kontaktiert uns und wir organisieren, dass wir euch die Tüte, im Umkreis von Feudenheim, vorbeibringen.
  6. Ihr erhaltet am Donnerstag 24.02.2022 im Laufe des Vormittags eine Email mit dem Link für unsere virtuelle Sitzung von uns. Ihr könnt euch diese, wann immer Ihr wollt bis zum 02.03.2022 anschauen.

Möchtet Ihr nur den Link zur virtuellen Sitzung erwerben, dann könnt Ihr uns eine Email bis zum 21.02.2022 senden und die Überweisung bis zum 23.02.2022 durchführen.

Frauenfasnacht Feudenheim: Erfreulicher Kassensturz


Die FFF ist tief beeindruckt und nahezu überwältigt von dem Echo auf ihre Einladung zur virtuellen Frauenfasnachtssitzung 2021. War es anfangs nur die Idee, die Fasnacht nicht gänzlich ausfallen zu lassen, hat sich das virtuelle Projekt verselbstständigt. Die positive Resonanz hat nicht nur gezeigt, dass die Anhängerinnen der FFF die Treue halten und sich einfach auf einen unterhaltsamen Abend und ein bisschen Abwechslung freuten, sondern auch Frauen in Notlagen unterstützen wollten. Vielfach wurde der Betrag von 10 Euro für Zugang und FFF-Tüte von den mehr als 300 Teilnehmerinnen an der virtuellen Frauenfasnachtssitzung zum Teil deutlich überschritten. So können sich Frauenhaus-Fiz, Frauenhaus Heckertstift und das Projekt Frauen in Not (FIN) der Kath. Frauengemeinschaft (kfd) über je 1.500 Euro freuen.

„Wir wollen einfach nur ein Zeichen setzen für Frauen in besonderen Notlagen. Gerade in Coronazeiten sind insbesondere Frauen und ihre Kinder in erhöhtem Maße Ziel von häuslicher Gewalt und Frauen, die durch Krankheit, Arbeitslosigkeit oder eine angespannte Familiensituation in Armut geraten sind, in einer sehr schwierigen Lage. Die Auswirkungen bekommen Frauenhäuser und Frauenprojekte zu spüren. Dass wir am Ende dieser besonderen Kampagne einen solchen Betrag den einzelnen Projekten zur Verfügung stellen können, daran haben wir nicht mal im Traum gedacht“ freut sich die Präsidentin der Feudenheimer Frauenfasnacht Irmi Benz.


Von links nach rechts: Irmi Benz, Ruth Syren, Sabine Stärk-Jaspers

Von links nach rechts: Irmi Benz, Nazan Kapan, Sabine Stärk-Jaspers

Von links nach rechts: Marianne Kessler, Marianne Rhode

Von links nach rechts: Marianne Rhode, Irmi Benz, Nazan Kapan, Ruth Syren, Sabine Stärk-Jaspers, Marianne Kessler